Winterjacken Ratgeber

In diesem Artikel geht es um das wichtigste Kleidungsstück für die kühle Jahreszeit: Die Winterjacke.

Wir beantworten wichtige Fragen zu Kinder-Winterjacken und geben konkrete Empfehlungen:

  • Welche Winterjacke braucht mein Kind - und wie viele?
  • Was kostet eine gute Winterjacke?
  • Welche Jacke ist die wärmste für Kinder?
  • Funktion und Design - geht das zusammen?


Infografik Jacke


Welche Winterjacke braucht mein Kind - und wie viele?

Auch wenn ich mir als Mutter auch manchmal wünsche, nur eine statt drei Jacken pro Saison und pro Kind kaufen zu müssen - die EINE Alleskönner-Jacke gegen Kälte, Regen und Schnee gibt es leider nicht. Die Herbst-Winter-Saison dauert sechs Monate, in denen von Sonne bis Schneematsch alles dabei sein kann. Heißt: In der Regel braucht Ihr Kind pro Saison mehrere Jackenarten:

  1. Übergangsjacke für milde Temperaturen
  2. Warme Funktionsjacke für die meisten Tage
  3. Wasserdichte Regenjacke als Extraschutz bei starkem Regen
  4. Schneejacke oder -anzug bei Schnee und extremer Kälte

Und wenn es nur eine Jacke sein soll?

Wenn es dennoch nur eine Jacke sein soll, ist eine hochwertige Zip-In-Jacke die beste Wahl. Eine Zip-In-Jacke ist eine Kombination aus zwei oder drei Jacken, die per Reißverschluss verbunden werden können. Die Jacke basiert auf dem bewährten Zwiebellook-Prinzip: Die Kombination aus mehreren dünnen Schichten wärmt besser als nur eine dicke Schicht. Da jede der Jacken auch einzeln getragen wird, ist sie sehr flexibel. Man muss nicht mehrere Jacken für verschiedene Jahreszeiten kaufen, sondern man kann einfach eine Jacke kaufen, die sich an alle Jahreszeiten anpassen lässt. Eine einzige Ausnahme: Bei Minusgraden und Schnee braucht Ihr Kind dennoch eine richtige Ski- oder Schneejacke.

Das sind die besten Jackentypen für die drei häufigsten Witterungsarten im Herbst und Winter.

Welche Kinder-Winterjacke in der Übergangszeit Herbst/Winter (10-20 Grad)?

Die Übergangszeit bringt schwankende Temperaturen mit. Und manchmal regnet es unerwartet. Jetzt ist die richtige Zeit für eine flexible Übergangsjacke. Die Klassiker für die Übergangszeit sind: Herbst.


Herbst


  • Kinder-Steppjacken: Steppjacken sind ultraleicht und halten warm ohne Aufzutragen. Damit sind sie ideal für aktive Kinder. Wer eine Alternative zum funktional-sportlichen Look sucht, findet insbesondere bei Steppjacken viele Modelle in trendigen Farben und Schnitten.
  • Kinder-Softshelljacken: Softshell gehört zum schlechten Wetter wie Kürbisse zu Halloween. Dieses Material hält einiges an Wind und Regen ab und ist trotzdem atmungsaktiv. Perfekt also für Outdooraktivitäten, weil man dadurch einen gewissen Schutz hat und trotzdem nicht schwitzt. Bei Dauerregen und extremer Kälte reicht jedoch selbst eine gefütterte Softshelljacke nicht aus.
  • 2-in-1-Kinderjacken: Sie bestehen aus einer wasserfesten und atmungsaktiven Außenjacke und einer warmen Fleecejacke auf der Innenseite. Der Hauptvorteil dieser Jacken ist ihre Vielseitigkeit, da die einzelnen Schichten einzeln oder zusammen getragen werden können. Praktisch für verschiedene Wärmegrade und Aktivitätslevel.

Welche Kinder-Winterjacke schützt bei Regen und Kälte (unter 10 Grad)?

Statt 39.90

27.99

98 104 110 116 122 128 140 152

Statt 149.95

119.99

104 110 116 122 128 134 140

Statt 129.95

116.99

104 110 116 122 128 134 140

Statt 63.10

56.99

104 110 116 122 128 134

ab 40.50

80/86 92/98 98/104 104/110 110/116 116/122 122/128 128/134 134/140

Statt 99.95

79.99

104 110 116 122 128 140 152 164

Statt 98.99

87.99

92 98 104 110 116 122 128 134 140

Statt 149.95

134.99

92/98 104/110 110/116 122/128 134/140 140/146

Statt 44.99

39.99

92 98 104 110 116 122 128 134 140 146 152 158 164

Statt 99.95

ab 89.99

92 98 104 110 116 128 140 152 164

Statt 69.95

55.99

116 128 140 152 164

Bei Regen gibt es besonders viel in der Natur zu erleben. Aber welche Jacke schützt Kinder selbst bei starkem Regen im Winter?


Winter


Für kurze Spaziergänge und normale Regentage im Winter kleiden Sie Ihr Kind am besten nach dem Zwiebellookprinzip in Kombination mit einer wasserabweisenden Jacke. Eine wirklich wasserdichte Regenjacke (ab 4.000 mm Wassersäule) kommt eher bei wirklich starkem Regen zum Einsatz. Warum? Wasserdichte Materialien haben einen großen Nachteil: Man schwitzt darin. Heißt: Die typischen gummierten Regenjacken für Kinder lassen zwar kein Wasser von außen rein, aber nass wird das Kind trotzdem - und zwar von innen. Achten Sie deshalb beim Kauf auf eine gute Balance zwischen atmungsaktiven und wasserdichten Materialeigenschaften.

Welche Kinder-Winterjacke bei Minusgraden und Schnee (unter 5 Grad)?


Schnee


Bei Schnee, Schneematsch und einfach richtig klirrender Kälte brauchen Kinder extra widerstandsfähige Kleidung. An kalten Wintertagen schützen diese Jacken am besten:

Viele Hersteller von Schneeanzügen setzen auf synthetische Materialien. Diese Stoffe sind warm, wasserfest und winddicht, aber trotzdem relativ dünn und atmungsaktiv.

Weitere Eigenschaften einer guten Schneejacke für Kinder:

  • Länge: Längere Jacken oder Kurzmäntel schützen am besten vor Schnee und Wind. Knielange Mäntel sind für Kinder allerdings unpraktisch, da sie die Bewegungsfreiheit einschränken.
  • Pflegeleicht: Prüfen Sie auf dem Etikett mit den Waschhinweisen oder die Pflegehinweise beim Onlinekauf in unserem Shop, ob man die Jacke auch mal im Schongang waschen kann.
  • Gute Sichtbarkeit: Kräftige Farben und Reflektoren vorne und hinten sorgen für eine gute Sichtbarkeit während der dunklen Jahreszeit.
  • Leichtgängige Reißverschlüsse: Nichts ist nerviger als ein Reißverschluss, der ständig klemmt. Bei längeren Mänteln und Jacken sind 2-Weg-Verschlüsse sinnvoll.
  • Praktische Extras: Verstellbare Ärmelbündchen, Schneefang, abnehmbare Kapuze und lange Handbündchen mit Daumenloch bringen noch mehr Komfort.

Wer eine Alternative zu synthetischen Materialien sucht, sollte unbedingt Overalls und Jacken aus Wollwalk ausprobieren. Wollwalk kann man sich wie eine Art speziell verfilzte Wolle vorstellen. Das Material ist angenehm weich, atmungsaktiv und sehr warm. Außerdem ist Wollwalk überraschend wasser- und schmutzabweisend - auch ohne High-Tech-Membranen. Bei viel Nässe empfehlen wir dennoch, eine Regenjacke und eine Regenhose über den Wollwalkoverall zu ziehen. Bei extremer Kälte kommen unbedingt zwei bis drei Extraschichten Kleidung darunter.

Einteiler oder Zweiteiler?

Für welches Modell Sie sich entscheiden, hängt von vielen Faktoren ab. Aber es ist auch Geschmacksache: Kinder entwickeln in der Regel ziemlich schnell eine Vorliebe für einen bestimmten Jackentyp.

Einteiler bzw. Overalls eignen sich besser für Babys und Kinder, die aktiv im Schnee spielen oder Skisport machen. Sollte das Kind eher kälteempfindlich sein, hält ein Overall deutlich wärmer. Auch für den Waldkindergarten oder für extrem kalte und windige Tage sind Overalls oft die bessere Wahl.

Zweiteilern (Jacke + Skihose) eignen sich für Kinder, die schon selbstständig auf die Toilette gehen können oder es gerade lernen. Denn, wenn es einmal doch ganz schnell gehen muss, möchte wohl keiner draußen bei Minusgraden erst den kompletten Overall ausziehen. Da Hose und Jacke auch getrennt voneinander getragen werden können, ist diese Kombi außerdem besonders flexibel. Das Outfit kann je nach Wetter schnell angepasst werden.

Was kostet eine gute Winterjacke?

Die Jacke ist zusammen mit den Schuhen das wichtigste Kleidungsstück in der Wintergarderobe für Kinder. Als äußerste Schicht soll sie das Kind wärmen und zuverlässig schützen. Egal ob ein ruhiger Spaziergang oder eine wilde Kletterpartie - eine Kinderjacke muss auch einiges aushalten können.
Deshalb: Für Winterjacken sollten Sie ca. 40-50% Ihres saisonalen Budgets für Kleidung einplanen.

Jacken mit funktionalen Materialien (z.B. Gore-Tex®), hochwertigem Futter (z.B. Daunen) und hoher Wassersäule (ab 4.000 mm) haben in der Regel einen höheren Preis, da sie aufwändiger und kostenintensiver in der Herstellung sind. Eine hochwertige Schneejacke für Kinder kostet ca. 80-120 Euro.

Budgetverteilung: Wintergarderobe für Kinder So verteilen Sie Ihr Budget für die Wintergarderobe Ihres Kindes am sinnvollsten.


Infografik Kreisdiagramm


Unsere Spartipps beim Kauf einer Winterjacke für Kinder

Bitte kaufen Sie Jacken nie auf Zuwachs. Nach dem Motto: Vielleicht passt sie nächstes Jahr noch. Zu große Jacken lassen zu viel Luft rein und raus. Heißt: Sie wärmen schlechter. Außerdem kann sich das Kind in einer zu großen Jacke schlechter bewegen. Die richtige Größe erkennen Sie daran, dass die Jacke genug Platz für zwei bis drei DÜNNE Kleidungsschichten bietet - aber auch nicht mehr.

Spartipps beim Kauf einer Kinder-Winterjacke:

  • Wenn nur eine Winterjacke in Frage kommt, greifen Sie am besten zu den 2-1-Jacken bzw. Zip-In Jacken (z.B. von finkid, Trollkids, Jack Wolfskin). Sie eignen sich für den Gebrauch in unterschiedlichen Kältegraden und lassen sich flexibel anpassen.
  • Erhöhen Sie die Wärmeleistung jeder Jacke, indem Sie nach dem Zwiebelookprinzip schichten. Hier geht’s zu unserem Zwiebellook-Guide für Kinder.
  • Sie können gut erhaltene Markenjacken nach Gebrauch weiterverkaufen oder auch an Geschwisterkinder weitervererben. Qualität zahlt sich hier besonders aus.
  • Und natürlich gilt: Wenn es geht, kaufen Sie außerhalb der Hauptsaison bzw. im Sale

Welche Jacke ist die wärmste für Kinder?

Wenn Sie auf der Suche nach konkreten Empfehlungen sind, können wir Ihnen folgende Hersteller empfehlen.

Unsere Top 5 Hersteller für Winterjacken

finkid Winterjacken für Kinder

  • Kombinierbarkeit: Modelle und Farben sind harmonisch aufeinander abgestimmt und vielfältig kombinierbar (unter anderem dank des Zip-In-Prinzips)
  • Pflegeleicht: Funktionalität durch unkomplizierte Stoffe, die schmutz-und wasserabweisend, schnell trocknend sowie leicht waschbar sind
  • Nachhaltig: Zeitloses Design, sehr strapazierfähige und dadurch langlebige Materialien

MINI A TURE Winterjacken für Kinder

  • Modisches Design und verantwortungsvolle Herstellung
  • Unbedenkliche Farben: Umweltschonende Färbe-Technik Nano-Dye™
  • Nachhaltig: THERMOLITE ® EcoMade Technologie für Futter und Füllstoffe verwendet recycelten PET Flaschen und Produktionsreste aus 100% Textil
  • Hohe Wassersäule: Die meisten Winterjacken und Schneeanzüge haben eine extrem hohe Wassersäule von 12.000 mm

TROLLKIDS Winterjacken für Kinder

  • Unbedenkliche Imprägnierung: Die fluorfreien Imprägnierung mit BIONIC-FINISH® ECO ist derzeit eine der wenigen umweltschonenden und für die Gesundheit nachweislich unbedenklichen Imprägnier-Techniken
  • Langlebig und pflegeleicht: Trollkids Produkte mit BIONIC-FINISH® ECO behalten ihre wasserabweisende Funktion bis zu 20 Waschzyklen lang (bei 30°C)
  • Daunen ohne Tierquelerei: Alle Produkte sind nach dem RDS (Responsible Down Standard) zertifiziert

Reima Winterjacken für Kinder

  • Nachhaltiges und langlebiges Design aus Finnland
  • Passform und Bewegungsfreiheit: Die Schnitte sind perfekt durchdacht, damit sich Kinder jederzeit frei bewegen können
  • Natur + High-Tech: Reima bringt zwei Welten zusammen - und zwar die neuesten Textil-Innovationen mit dem skandinavischen Design, das von der Natur inspiriert ist

killtec Winterjacken für Kinder

  • Norddeutsches Unternehmen mit 35 Jahren Erfahrung im Outdoorbereich
  • PFC-frei: Killtec setzt bei seinen PFC-freien Produkten auf die leistungsstarke, regenerative Ausrüstung Teflon EcoElite® von Chemours. Diese ökologisch sinnvolle Lösung hat wasserabweisende Eigenschaften und kommt ohne Fluor aus

Funktion und Design - geht das zusammen?

Von Color Blocking Kinderjacken bis Scandi-Look: Ab einem gewissen Alter spielen Modetrends für Kinder und Jugendliche einfach eine sehr wichtige Rolle. Das gilt besonders für Jacken - schließlich sind sie der sichtbarste Teil des Outfits. Folgende Jackenmodelle für Kinder verbinden Funktionalität mit angesagtem Design:

Häufig gestellte Fragen zu Winterjacken

Welche Winterjacken für Kinder sind die wärmsten?

Die klassischen Schneejacken und Schneeanzüge zählen zu den wärmsten Winterjacken für Kinder. Synthetische Stoffe aus atmungsaktiven Materialien (z.B. Gore-Tex®) halten besonders gut warm und trocken - ohne, dass das Kind darin schwitzt. Overalls (Einteiler) sind in der Regel wärmer als Zweiteiler. Tipp: Sie können die Wärmeleistung jeder Jacke verbessern, indem Sie Ihr Kind nach dem Zwiebelprinzip kleiden.

Welche Winterjacken braucht mein Kind?

In der Regel braucht ihr Kind mindestens zwei Jacken, um über die gesamte Herbst/Wintersaison zu kommen: Dazu gehört eine warme Funktionsjacke für die meisten Tage (z.B. das Allroundtalent Zip-In-Jacke) und ein Schneeanzug für ganz kalte Tage. Eine Übergangsjacke für milde Temperaturen und eine gummierte Regenjacke bei Regen sind zwei weitere sehr sinnvolle Anschaffungen.

Was sind die besten Winterjacken-Marken für Kinder?

Diese Marken spezialisieren sich auf hochwertige Outdoorbekleidung für Kinder und setzen außerdem auf nachhaltige Materialien und Technologien:

Was kostet eine gute Winterjacke für Kinder?

Eine neue, hochwertige Schneejacke für Kinder kostet ca. 80-120 Euro. Jacken mit funktionalen Materialien (z.B. Gore-Tex®), hochwertigem Futter (z.B. Daunen) und hoher Wassersäule (ab 4.000 mm) haben in der Regel einen höheren Preis.

Wann sollte man eine Winterjacke für Kinder kaufen?

Bitte kaufen Sie Jacken nie auf Zuwachs. Nach dem Motto: Vielleicht passt sie nächstes Jahr noch. Denn zu große Jacken wärmen schlechter und sind für das Kind unbequem. Ein sehr früher Kauf lohnt sich nur, wenn man ein richtiges Schnäppchen machen kann und wenn man sich sicher ist, dass die Jacke in 6-10 Monaten perfekt passt. Bei kleinen Kindern, die noch sehr stark und sprunghaft wachsen, lohnt sich ein Kauf erst dann, wenn es wirklich kühler wird.

Welche Wassersäule sollte eine Winterjacke für Kinder haben?

Eine Kinderjacke ab 4.000 mm Wassersäule hält in der Regel sehr gut dicht. Aber Achtung: Eine gummierte Regenjacke ist zwar extrem wasserdicht, aber leider nicht atmungsaktiv. Heißt: Ihr Kind wird darin schnell schwitzen. Achten Sie deshalb auf eine gute Balance zwischen atmungsaktiven und wasserdichten Materialeigenschaften.

Unsere Top 5 Hersteller für Winterjacken

Statt 149.95

119.99

104 110 116 122 128 134 140

Statt 98.99

87.99

92 98 104 110 116 122 128 134 140

Statt 149.95

134.99

92/98 104/110 110/116 122/128 134/140 140/146

Statt 99.95

ab 89.99

92 98 104 110 116 128 140 152 164

Statt 69.95

55.99

116 128 140 152 164

Statt 159.95

143.99

122 128 134 140 146 152 158 164

Statt 189.95

170.99

92 98 104 110 116 122 128 134 140 152 164

Statt 179.95

161.99

92/98 104/110 110/116 122/128 134/140 140/146

Statt 159.95

143.99

92/98 104/110 110/116 122/128 134/140 140/146

Statt 139.95

125.99

92/98 104/110 110/116 122/128 134/140 140/146