Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies
vor 5 Jahre

Rezept: Fruchtgummi selber machen

Viele lieben sie und können nicht genug davon haben: Die bunten Gummibärchen oder auch Fruchtgummi als kleine Nascherei zwischendurch. Doch die meisten Fruchtgummis, die es im Supermarkt zu kaufen gibt, bestehen hauptsächlich aus Zucker und süßem Sirup und enthalten meist Farb- und Geschmacksstoffe. Nicht unbedingt der gesündeste Snack. Daher möchten wir euch heute eine tolle Alternative zur industriell gefertigten Variante vorstellen, denn die kleine Süßigkeit lässt sich auch ganz einfach zu Hause herstellen, aus nur drei Zutaten! Und vor allem weiß man genau, was drin ist.

Für die selbstgemachten Fruchtgummis benötigt ihr:

  • 200 ml frisch gepressten Saft (oder 100% Fruchtsaft aus dem Supermarkt)
  • 3 Blatt Gelatine oder 1 Päckchen Agar Agar für vegetarische Fruchtgummis
  • etwas Honig (Sorte und Menge je nach Geschmack)

Für eine schöne Form empfiehlt sich eine Pralinen- oder Eiswürfelform (am besten aus Silikon).

Pralinenformen können auch für Fruchtgummis genutzt werden

Zubereitung schnell und einfach

Zunächst bereitet ihr den Saft vor. Für selbstgepressten Fruchtsaft verwendet ihr Obst oder Gemüse je nachdem, welche Farbe eure Fruchtgummis haben sollen. Für eine orange Farbe könnt ihr z. B. Karotten, Äpfel und Orangen pressen. Für eine gelbe Farbe eignen sich Zitronen, Äpfel und Ananas besonders gut. Bei dem abgepackten Saft könnt ihr z. B. Johannisbeersaft für eine blaue Farbe oder Kirschsaft für rote Fruchtgummis verwenden.

Der Saft wird anschließend in einem kleinen Topf leicht erhitzt (nicht gekocht). Danach nehmt ihr den Topf vom Herd und gebt etwas Honig und anschließend die Gelatine oder Agar Agar (nach Packungsanweisung) in den Topf. Alles gut umrühren und vorsichtig in die Pralinen- oder Eiswürfelform gießen. Nun die Form in den Kühlschrank stellen.

Tipp: Falls ihr eine Silikonform verwendet, könnt ihr diese vor dem Befüllen auf ein Brett oder einen Teller stellen. So lässt sich die Form ganz leicht transportieren, ohne dass etwas daneben geht.

Nach einer Stunde könnt ihr die Form aus dem Kühlschrank nehmen und die Fruchtgummis aus der Form lösen. Fertig!

Prima Ergänzungen fürs Backen und Kochen